Luftgewehr Saison 2018/2019 – 1. Wettkampf

Luftgewehrschützen starten in neue Wettkampfrunde

Für die Schützinnen und Schützen, die bis vor kurzem noch die Kleinkaliberwaffen in der Hand hatten, heißt es nun sich umzustellen. Seit vergangener Woche sind wieder die Luftdruckwaffen angesagt. Den Auftakt machten die 13 Ligen mit dem Luftgewehr. Das Niveau der Ergebnisse der vergangenen Runde wurde noch nicht ganz erreicht aber drei Top-Ergebnisse jenseits der 390 Ringe stachen doch heraus. Es waren dies die 392 Ringe von Sophia Eifert vom SV Lanzenhain 2 und jeweils 391 Ringe von Mona Schmidt vom KKSV Hartershausen sowie Reimund Herget vom KKSV Meiches. Für letzteren bedeutet dies Ergebnis gleichzeitig eine persönliche Bestleistung. Zudem gab es in den höheren Ligen auch gleich sieben Mannschaftsergebnisse jenseits der 1500er Marke.

Bezirksliga
In der von acht auf sechs Mannschaften verkleinerten Bezirksliga wird es in dieser Runde jeweils ein Hin- und Rückkampf ausgetragen. Zum Rundenauftakt musste der Meister der Vorsaison, der SV Wallenrod 2 (1496) beim SV Crainfeld (1501) eine 4:1 Niederlage einstecken. Und auch der Zweite der Vorsaison, der SV Lanzenhain 2, startete mit einer Niederlage in die neue Wettkampfrunde. Auf eigenem Stand unterlag das Team dem SV Grebenau knapp mit 2:3 (1508:1513). Hier war es der Mannschaftspunkt, der den Ausschlag zugunsten der Gäste gab. In der dritten Begegnung setzte sich der KKSV Hartershausen auf eigenem Schießstand ungefährdet mit 4:1 (1504:1474) gegen den SV Kirtorf durch. Mit 392 bzw. 391 Ringen waren Sophia Eifert (SV Lanzenhain) und Mona Schmidt (KKSV Hartershausen die besten Einzelschützen zum Rundenauftakt, gefolgt von Antonia Sofie Ziegler (SV Lanzenhain) 387, Meike Herrmann (SV Grebenau) 385, Michael Kraft (SV Kirtorf) 383.

1. Grundliga
In dieser Liga kam es zum Rundenauftakt zu drei klaren 5:0 Erfolgen. Einen Superstart in die neue Saison erwischte der TSV Fraurombach 1. Mit 1508 Ringen wurde gleich im ersten Wettkampf die 1500er Marke geknackt und dem Gegner SV Wallenrod 3 (1476) eine deutliche Niederlage beigefügt. Mit 1497 Ringen schrammte der SV Wernges 1 knapp an den 1500 Ringen vorbei. Die Gegner vom SPSV Lauterbach 1 (1396) hatte dem Ergebnis an diesem Tag nichts entgegenzusetzen. Den dritten klaren Erfolg fuhr der SV Ober-Breidenbach 1 (1484) beim SV Feldkrücken 1 (1465) ein. Die besten Einzelergebnisse schossen Christoph Eichenauer (TSV Fraurombach) 383, Markus Mühling (TSV Fraurombach) 382, Vanessa Bleser (SV Wernges) 380, Kevin Alles (SV Wallenrod) 376, Bastian Wehr (Ober-Breidenbach) 376.

2. Grundliga
Dass der SV Lanzenhain über ein großes Potential starker Schützen verfügt bewies die dritte Mannschaft mit einem klaren 4:1 beim ersatzgeschwächten SV Vadenrod (1384). Dass dabei mit 1503 Ringen ein Top-Ergebnis dabei heraus kam, war zu erwarten. Die SGi Rainrod 1 hatte auf eigenem Stand gegen den SV Wernges 2 keine Chance und unterlag klar mit 0:5 (1428:1464). Der KKSV Meiches (1496) machte mit dem SV Wallersdorf (1443) auch wenig Federlesen und schickte den Gegner mit einer 5:0 Packung nach Hause. Die besten Einzelschützen waren Reimund Herget (KKSV Meiches) 391, Katharina Weller (Vadenrod) 383, Jürgen Leinberger (SV Lanzenhain) 378, Lisa Hartmann (KKSV Meiches) 378, Björn Stock (SV Lanzenhain) 377.

Grundliga A1
Perfekter Rundenauftakt für den SV Gunzenau. Mit 1503 Ringen wurden nicht nur die 1500er Marke übersprungen sonder gleichzeitig mit dem SV Herbstein (1470) auch der Meister der Vorsaison bezwungen. Auf Seiten des SV Herbstein fehlte mit Lea Ruppel die beste Schützin der letzten Runde. Ob diese nur zu diesem Wettkampf fehlte oder vielleicht sogar den Verein gewechselt hat, wird sich klären. Auch die zweite Mannschaft des SV Crainfeld wusste beim 1490:1466 Erfolg beim SV Gehau voll zu überzeugen. Der dritte Sieger des ersten Wettkampfes heißt SPS Hopfgarten 1. Gegen den KKSV Hartershausen 2 gab es einen 14449:1422 Heimerfolg. Zwei Damen waren in dieser Liga die besten Einzelschützen. Anne Karl (SV Gunzenau) mit 381 Ringen und Tanja Schmidt (SPS Hopfgarten) freuten sich über einen guten Rundenauftakt, gefolgt von: Marco Karl (SV Gunzenau) 377, Dominik Otter (SV Crainfeld) 377, Lars Ruhl (SV Herbstein) 377.

Grundliga B1
In dieser Liga stotterten die Motoren noch ein wenig zum Rundenauftakt. Lediglich der SV Udenhausen 1 konnte beim 1475:1435 beim SV Ober-Breidenbach 2 an sein normales Leistungsniveau anknüpfen. Der SV Heidelbach siegte auf eigenen Standanlagen gegen den SV Rebgeshain mit 1438:1419 und der SV Heimertshausen bezwang den TSV Altenschlirf auf dessen Anlage mit 1427:1375. Corinna Stieler vom SV Udenhausen mit 378 sowie Thorsten Ludwig vom TSV Altenschlirf mit 372 Ringen trugen sich in die Bestenliste ein.
Beste Einzelschützen: Corinna Stieler (SV Udenhausen) 378, Thorsten Ludwig (TSV Altenschlirf) 372, Frank Weigel (Heimertshausen) 369, Björn Möller (SV Udenhausen) 367, Dennis Hofmann (SV Udenhausen) 367.

Grundliga A2
Mit 1441 Ringen wusste zum Rundenbeginn nur der SV Ober-Breidenbach 3 voll zu überzeugen. Der Gegner aus Unter-Schwarz schoss mit 1424 Ringen noch das zweitbeste Ergebnis dieser Liga. Vier Ringe genügten dem TSV Fraurombach 2, um beim SV Wernges 3 mit 1414:1410 erfolgreich zu sein und mit nur einem einzigen Ring Unterschied zugunsten der Heimmannschaft SV Kirtorf2 (1390) endete das Derby gegen den SV Erbenhausen 1 (1389). Kevin Hellwig (SV Kirtorf) mit 380 Ringen und Florian Kuhl (SV Ober-Breidenbach)mit 368 Ringen heißen die besten Einzelschützen dieser Liga, gefolgt von Michaela Göbel (TSV Fraurombach) 367, Kerstin Messner (Ober-Breidenbach) 365, Thomas Hahn (SV Unter-Schwarz) 365.

Grundliga B2
Den besten Start in der Grundliga B2 erwischte der SV Herbstein 2 beim 1440:1410 Erfolg über den KKSV Maar. Und auch der KKSV Hartershausen 3 dürfte von den erzielten 1440 Ringen nicht enttäuscht gewesen sein. Die Heimmannschaft vom SV Sandlofs konnte dagegen nur 1419 Ringe aufbieten. In der dritten Paarung war der SV Gunzenau 2 gegen den SV Lanzenhain 4 mit 1428:1413 siegreich. 380 Ringe sind Tagesbestleistung in dieser Liga. Geschossen wurden sie von Andre Euler vom KKSV Maar. Dahinter folgt Mario Persy vom SV Sandlofs mit 373 Ringen.
Beste Einzelschützen: Andre Euler (KKSV Maar) 380, Mario Persy (SV Sandlofs) 373, Thilo Schmidt (KKSV Hartershausen) 371, Marcel Spielberger (SV Gunzenau) 364, Lara Schmidt (KKSV Hartershausen) 363.

Grundliga A3
Deutliche Leistungsunterschiede zeigen sich zum Rundenbeginn in dieser Liga. Klar die beste Mannschaft war der SV Herbstein 3 mit 1439 Ringen. Damit siegte die Mannschaft klar bei der KSG Elp.-Hainbach (1385). Lediglich der SV Udenhausen 2 kam danach noch über 1400 Ringe. In Lingelbach (1370) schoss das Team 1403 Ringe und entführte die ersten beiden Pluspunkte. Der SV Wallersdorf 2 (1311) unterlag zuhause gegen den SV Brauerschwend 1 (1375) und bildet das Schlusslicht dieser Liga.
Beste Einzelschützen: Maurice Reuber (SV Herbstein) 369, Kai Müller (Elpenrod/Hainbach) 366, Markus Heuser (SV Herbstein) 363, Thorsten Bernhardt (Brauerschwend) 361, Sascha Stieler (SV Udenhausen) 360, Hilmar Heuser (SV Herbstein) 360.

Grundliga B3
Der SV Crainfeld 3 erwies sich als das stärkste Team am ersten Wettkampftag. Bei Grebenau 2 gab es einen 1435:1409 Sieg. Der SV Wernges 4 war mit 1427:1309 gegen die SGi Rainrod 2 erfolgreich und der SV Gehau 2 bezwang den KKSV Hartershausen 4 mit 1411:1373. Jacqueline Winkler (Gehau) 372 Ringe und Thorsten Dietz (SV Crainfeld) 367 Ringe führen hier die Bestenliste an, gefolgt von Stefan Herrmann (SV Grebenau) 366, Niklas Hedtrich (SV Wernges) 363, Werner Hofmann (SV Crainfeld) 361.

Grundliga A4
Mit fünf Mannschaften ist die Grundliga A4 nicht vollständig. In der ersten Wettkampfwoche war der SV Heidelbach frei. In den beiden Paarungen setzte sich der SV Feldkrücken 2 klar bei den SPS Hopfgarten 2 mit 1435:1385 durch. Ebenfalls deutlich fiel der Sieg des SV Ruppertenrod 1 (1419) bei der SGi Rainrod 3 (1347) aus. Mit je 373 Ringen wussten Steffen Gebauer (SPS Hopfgarten) und Timo Kaiser (SV Feldkrücken) zum Rundenauftakt zu überzeugen.
Beste Einzelschützen: Gunter Kratz (SV Ruppertenrod) 369, Jennifer Schmidt (Hopfgarten) 367, Roland Bender (SV Ruppertenrod) 360.

Grundliga B4
Mit dem SV Rimbach gelang es einem Team die 1400er Marke zu knacken. Gegen den SV Gehau gelang ein 1406:1346 Erfolg. Mit 1392 Ringen war der KKSV Meiches 2 das zweitbeste Team und wurde beim SV Elbenrod 1 (1319) nicht wirklich vor ein Problem gestellt. Die letzte Paarung der Liga sah den SV Rebgeshain 2 (1357) als Sieger gegen den SV Udenhausen 3 (1304). Lena Leinbergers 372 Ringe waren das tagesbeste Ergebnis. Die Rebgeshainerin lag damit vor Sven Merkel (SV Elbenrod) mit 369 Ringen.
Beste Einzelschützen: Lena Leinberger (SV Rebgeshain) 372, Sven Merkel (Elbenrod) 369, Marvin Swoboda (SV Rimbach) 365, Hans-Joachim Geßner (SV Rimbach) 364, Anna Möller (KKSV Meiches) 360.

Grundliga A5
Mit fünf Mannschaften ist diese Liga nicht komplett gefüllt und der SV Angersbach steigt erst zum zweiten Wettkampftag ins Geschehen ein. Den besten Start erwischte der SV Stumpertenrod bei seinem 1359:1266 Sieg in Fraurombach über die dritte Mannschaft der Gastgeber. Keine Probleme hatte auch der KKSV Hartershausen 5 gegen den SV Schwarz 1. Am Ende stand es 1320:1263 für die Heimmannschaft. Mit Maik Herrmann 346 Ringe und Julian Wolf 343 Ringe kommen die beiden besten Einzelschützen vom SV Stumpertenrod.
Beste Einzelschützen: Maik Herrmann (Stumpertenrod/Köddingen) 346, Julian Wolf (Stumpertenrod/Köddingen) 343, Mario Schlusina (Stumpertenrod/Köddingen) 342, Luca Schmidt (KKSV Hartershausen) 342, Klaus Eurich (TSV Fraurombach) 340.

Grundliga B5
Und auch in der Grundliga B5 gehen nur fünf Mannschaften an den Start. In der ersten Wettkampfwoche war der SV Lanzenhain 5 wettkampffrei. Von den restlichen Teams erwies sich der KKSV Zell 1 als das stärkste Team. Gegen den SV Kirtorf 3 war man zuhause mit 1387:1380 erfolgreich. In der anderen Paarung bezwang der SV Landenhausen 1 den SV Unter-Schwarz 2 mit 1313:1300. Axel Jost (SV Kirtorf) 361 und Thomas Feldpusch (Zell) 356 Ringe, heißen die besten Einzelschützen der Liga.
Beste Einzelschützen: Axel Jost (SV Kirtorf) 361, Thomas Feldpusch (Zell) 356, Jessica Engel (Zell) 356, Andreas Kornmann (Zell) 351, Maria Strangmeyer (SV Kirtorf) 350.

Bericht Gerhard Massier
Webseite Schützenbezirk Vogelsberg vom 09. Oktober 2018