Bestmarken für Teams des Schützenvereins Wallenrod...

...und die dritte Garnitur ist auch schon Meister in der 1. Grundliga
Sportpistole: Auch SGi Homberg und SV Grebenau sichern sich die Meisterschaft

ALSFELD/LAUTERBACH - (gma) In drei Ligen ging vergangene Woche die Wettkampfrunde im Schützenbezirk Vogelsberg zu Ende. Offiziell über die Meisterschaften freuen können sich der SV Wallenrod 3 in der 1. Grundliga Sportgewehr, sowie die SGi Homberg und der SV Grebenau in der 1. und 2. Grundliga Sportpistole. Während die Bezirksliga Sportgewehr mit dem SV Wallenrod 2 einen fast sicheren Meister hat, balgen sich in der Bezirksliga Sportpistole mit Alsfeld, Salz und Ober-Breidenbach noch drei Mannschaften um den Titel.

Bezirksliga Sportgewehr
Der SV Wallenrod 2 kann bereits den Sekt kalt stellen. Gegen den stärksten Bezirksliga-Verfolger SV Lanzenhain 2 gab es auch im Rückkampf einen ungefährdeten 4:1-Erfolg. Dabei schoss die Heimmannschaft mit 1090 Ringen eine neue Rundenbestleistung, auch die Gäste wussten mit 1068 Ringen zu überzeugen. Drei Wettkämpfe vor Rundenende bestehen nur noch theoretische Chancen, dem SV Wallenrod 2 die Meisterschaft noch zu nehmen. Im zweiten Wettkampf bezwang der SV Ruppertenrod den SV Herbstein ebenfalls mit 4:1 und landete damit den ersten Saisonsieg. Die besten Einzelschützen heißen Jochen Heimpel (SV Wallenrod) mit 283 und Antonia-Sofie Ziegler (SV Lanzenhain) mit 279 Ringen.

1. Grundliga Sportgewehr
Im letzten Wettkampf 1. Grundliga setzte der Meister SV Wallenrod 3 nochmal ein Zeichen. Mit 105 Ringen siegte man beim SV Unter-Schwarz mit 5:0 nicht nur deutlich, man schoss auch noch einen neuen Rundenrekord. Somit ist man mit nur einer Niederlage Meister der Liga vor dem punktgleichen SV Udenhausen, der seinen Wettkampf beim SV Kirtorf mit 4:1 ebenfalls siegreich beendete. In Reihen des SV Kirtorf freute sich Maria Strangmeyer über ihre persönliche Bestleistung von 253 Ringen. Kirtorf beendete damit punktgleich mit dem SV Unter-Schwarz die Runde auf Platz drei aufgrund der mehr erzielten Einzelpunkte vor dem SV Unter-Schwarz. Nico Blasinger (SV Wallenrod) mit 268 Ringen und Björn Möller (SV Udenhausen) mit 265 Ringen sind sowohl die beiden besten Einzelschützen des Wettkampftages als auch über die gesamte Saison gesehen.
Alle Ergebnisse im Überblick 

Bezirksliga Sportpistole
Drei Wettkämpfe vor Rundenende gibt es Veränderungen an der Tabellenspitze der Bezirksliga. Der SV Alsfeld und auch der SV Salz waren ungefährdet. Alsfeld siegte beim bisherigen Tabellenzweiten SV Ober-Breidenbach 2 mit 4:1, Salz 1 beim SV Ruppertenrod gar mit 5:0. Nach der Niederlage gegen Alsfeld musste Ober-Breidenbach seinen zweiten Tabellenplatz für den SV Salz räumen. Nach der Sommerferienpause kommt es zum vorentscheidenden Rückkampf um die Meisterschaft zwischen Alsfeld und Salz. Die treffsichersten Schützen des Wettkampftages sind Mario Weber (SV Salz) mit 278 und Oliver Baumgarten (Alsfeld SV) 276 Ringen.

1. Grundliga Sportpistole
Letzter Wettkampf in der 1. Grundliga. Für die SGi Homberg gab es hier einen "Start-Ziel-Sieg". Das Team belegte vom ersten bis zum sechsten Wettkampf Platz eins und wurde mit nur einer Niederlage Meister vor dem SV Salz 2, der eine Niederlage mehr auf seinem Konto hat. Im letzten Wettkampf setzte sich die Mannschaft aus der Ohmstadt klar mit 5:0 beim SPSV Lauterbach 2 durch. Auch der SV Salz 2 war gegen den SV Ober-Breidenbach 3 mit 3:2 siegreich. Hier musste allerdings der Mannschaftspunkt über Sieg und Niederlage entscheiden. Mit Michael Bier (269) und Alexander Decher (267) kommen die besten Einzelschützen von Meister Homberg.

2. Grundliga Sportpistole
Auch in der 2. Grundliga endete die Wettkampfrunde. Der erste Meister kommt vom SV Grebenau - und dies trotz der schlechtesten Saisonleistung mit 888 Ringen und einer 2:3-Niederlage beim der SGi Homberg 2. Mit vier Minuspunkten ebenso wie der SPSV Lauterbach 3 und die SGi Homberg 2 belastet, entschieden die gewonnenen Einzelduelle über die Meisterschaft. Hier war die Mannschaft aus dem Gründchen besser als die Gegner. Da nutzte dem SPSV Lauterbach 3 auch ein klares 4:1 über den SV Ruppertenrod 2 nichts mehr. Mit je 260 Ringen schlossen Hans-Werner Krug (SV Grebenau) und Rolando Pinheiro (SPSV Lauterbach) als tagesbeste Schützen die Runde ab.

Großkaliberrunde
Ohne den wettkampffreien Tabellenführer SPSV Lauterbach ging es in die dritte Wettkampfwoche. Das tagesbeste Ergebnis schoss der SV Ober-Breidenbach mit 1038 Ringen und bezwang damit den SV Salz auf dessen Schießstand. Ebenfalls siegreich waren der SV Alsfeld gegen die SGi Homberg sowie der SV Storndorf gegen den SV Breitenbach a.H. In der Tabelle hat sich damit auf den Plätzen eins bis drei nichts verändert. Der SPSV Lauterbach führt ungeschlagen vor dem SV Ober-Breidenbach und dem SV Alsfeld, die jeweils zwei Minuspunkte auf ihrem Konto haben. Die besten Einzelschützen heißen Paul Hess (Alsfeld SV) mit 365 Ringen und Stephan Kastl (SV Salz) mit 362 Ringen.

Bericht: Gerhard Massier
Oberhessische Zeitung vom 28.06.2018

KK Sportgewehr 2018 – 6. und letzter Wettkampf
error: Copyright @ SV Udenhausen. Bei Anfragen zu Bildern und Texten wenden Sie sich per Email an den Verein.