Königsschießen 2017

Dennis Hofmann ist neuer Schützenkönig

Anabelle Lang wurde es bei der Jugend

Nach Jahren wieder Jugendwanderpokal gespendet von Dennis Hofmann

GREBENAU-UDENHAUSSEN (bl) – Später als zunächst geplant fand das Königsschießen des Schützenvereines Udenhausen statt. Der geplante Termin konnte aus organisatorischen Gründen nicht gehalten werden. Vorsitzender Björn Möller freute sich aber über die gute Beteiligung. Besonders ist er auch stolz darauf, dass wieder Jugendliche Interesse an dem Schießsport zeigten. Wie geplant fand die Siegerehrung des Jugendkönigschießens statt, obwohl die Beteiligung recht gut war. Leider verschob sich dadurch allerdings die Ehrung des Schützenkönigs, da erst später dieser ausgeschossen werden konnte. Erfreulich ist allerdings dass es nach Jahren wieder einen Wanderpokal für die Jugendlichen gibt, der von Dennis Hofmann als letzter der den Pokal erhalten hatte, gestiftet wurde.

Jugendschützenkönigin wurde Anabelle Lang mit einem 10er, 1. Ritterin wurde Jessica Dipauli –Meyer (9er) gefolgt von der 2. Jugendritterin Lea Stumpf (8er). Beim Jugendeinzelpokalschießen (3 Schuss stehend) beteiligten sich acht Teilnehmer. Hier errang Lea Stumpf 30 Ringe, gestochen 8, 7, 10, den ersten Rang, 2. Wurde Jessica Dipauli-Meyer mit 29 Ringen, gestochen 10, 8, 8, den dritten Platz errang ‚Elisabeth Höhl ebenfalls mit 29 Ringen, gestochen 9, 4, 8. Die weiteren Plätze belegten Lena Krug 27 Ringe, Anabelle Lang 26 Ringe Jonathan Höhl 26 Ringe und Lennart Möller 25. Ringe.

 

Die Jugendlichen die sich am Jugendkönigsschießen beteiligten mit dem Jugendschützenkönigin Anabelle Lang und ihren Ritterinnen sowie den Pokalgewinnern.

An dem Jugendwanderpokal-Schießen, der von Dennis Hofmann gestiftet wurde (3 Schuss stehend, 3 Schuss liegend) beteiligten sich zwölf Teilnehmer. Den neuen gestifteten Pokal errang Elisabeth Höhl mit 54 Ringen, gefolgt von Jonathan Höhl 53 Ringe und Josephine Wollradt 49 Ringe.

Jugendwanderpokalgewinnerin Elisabeth Höhl (mitte) mit dem Spender Dennis Hofmann (links) und dem Jugendwart Frank Wollradt (rechts).

Spannend wurde es bei der Siegerehrung der Königsproklamation. Neuer Schützenkönig von Udenhausen wurde Dennis Hofmann mit einem 16,3 Teiler, 1. Ritter wurde Steffen Krug mit einem 27,1 Teiler und 2. Ritter Walter Philipp mit einem 39.4 Teiler.

Schützenkönig Dennis Hofmann (mitte) mit 1. Ritter Steffen Krug ( 2, v. re.) 2. Ritter Walter Philipp (2 v. li.), dem KK-Jubiläumspokalgewinner David Stoitner (li.) und dem Vorsitzenden Björn Möller (re.).

Die Georg Ritz Wanderehrenscheibe an der sich 16 Teilnehmer versuchten wurde von Bodo Schuchardt gewonnen. Heiß umkämpft war auch der KK-Jubiläumspokal – liegend – (5 Schuss aufgelegt). Sieger wurde David Stoitner mit 49 Ringen, gefolgt von Frank Wollradt mit 47 Ringen und Sascha Stieler ebenfalls mit 47 Ringen. Nur durch das Stechen wurde der zweite und dritte Platz entschieden. An dem Kleinkaliber Wanderpokal stehend beteiligten sich ebenfalls 16 Teilnehmer. Auch hier wurden 5 Schuss aufgelegt geschossen. Sieger wurde hier Dennis Hofmann mit 49 Ringen vor Björn Möller mit 48 Ringen.

Beim Einzelpokalschießen (3 Schuss stehend aufgelegt) war wieder Dennis Hofmann der erfolgreichster Schütze mit 30 Ringen und im Stechen 10, 10, 10, 10, 9, 10; vor Steffen Krug mit 30 Ringen und im Stechen 10, 10, 10, 10, 9, 9; und Sascha Stieler 30 Ringe und 10, 9, 9 gestochen. Auf den weiteren Plätzen ebenfalls mit 30 Ringen folgten Björn Möller und Frank Wollradt. Hier entschied auch das Stechen.

Bereits zum 2. Male wurde auch wieder das Mondscheinschießen auf das Vereinswappen mit einer sehr guten Beteiligung ausgetragen. Glücklicher Gewinner war auch hier wieder Dennis Hofmann. Den ganzen Nachmittag über bis in die Abendstunden hinein herrschte auf dem KK-Schießstand „In der Riegelbach“ reger Betrieb. Die Teilnehmer sowie die Besucher wurden bestens versorgt, so dass sie auch nach dem offiziellen Teil noch einige Stunden in gemütlicher Runde zusammen saßen.

Bericht und Bilder Jürgen Bäuml.